Großer Erfolg für die Selbsthilfegruppe: Preisträger Schlafapnoe Selbsthilfe Mainz und Umgebung e.V. (Marion und Bernd Wegener Stiftung)

Großer Erfolg für die Selbsthilfegruppe: Preisträger Schlafapnoe Selbsthilfe Mainz und Umgebung e.V. (Marion und Bernd Wegener Stiftung)

Die Selbsthilfegruppe „Schlafapnoe Mainz und Umgebung e.V.“ wurde am 27. Juni 2003 gegründet. Hauptziel ist es, die Öffentlichkeit über die Problematik der Schlafapnoe und andere chronische Schlafstörungen aufzuklären, über therapeutische und technische Möglichkeiten zu informieren, die medizinische Versorgung zu verbessern und Betroffenen sowie deren Angehörigen einen Erfahrungsaustausch zu ermöglichen. 

  • Hervorragend gestaltete Internetseite: Die Website bietet umfangreiches 

und laienverständliches Informationsmaterial sowie einen Selbsttest für Betroffene/Interessierte und wichtige Adressen wie zum Beispiel die von Schlaflaboren. In einem Schlaflabor analysieren Ärzte den Schlaf eines Patienten und was seine Nachtruhe beeinträchtigt. 

  • Sehr professionelle Aufklärungsarbeit zum Krankheitsbild: Mitglieder erhalten regelmäßig ein Schlafmagazin – „Wege zum gesunden Schlaf“ – sowie aktuelle Informationen über Studien. Ein Filmbeitrag auf der Internetseite macht deutlich, dass ein unbehandeltes Schlafapnoe-Syndrom das Unfallrisiko im  Straßenverkehr deutlich erhöhen kann. Nach Expertenschätzung ist der Sekundenschlaf am Steuer für bis zu 25 Prozent der Unfälle im Straßenverkehr verantwortlich. 
  • Herausragende Öffentlichkeitsarbeit bei regionalen Veranstaltungen sowie Zusammenarbeit mit Ärzten, Schlaflaboren und Versorgern in der Region: Kooperationen mit Krankenhäusern, Maskensprechstunden, Infostände auf Messen und Gesundheitstagen,Expertenvorträge, Informationsaustausch – die „Schlafapnoe Selbsthilfe Mainz und Umgebung e.V.“ zeichnet sich durch herausragende Öffentlichkeitsarbeit aus.