Wir über uns - Schlafapnoe Selbsthilfe Mainz und Umgebung eV

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wir über uns


Unsere Selbsthilfegruppe hat sich am 27. Juni 2003 gegründet. Wir wollen uns regelmäßig treffen. Ort und Zeitpunkt wird jeweils durch Mitgliederinformation und Presseveröffentlichung mitgeteilt.

Im Mittelpunkt stehen wissenschaftliche und fachärztliche Vorträge sowie der Erfahrungsaustausch. Jederzeit sind auch individuelle Informationen oder Beratungen kostenlos zu erhalten. Ausführliche Informationen über die Veröffentlichungen sind in der Geschäftsstelle erhältlich. Gäste sind uns sehr willkommen.

Durch eine Mitgliedschaft in der Schlafapnoe Selbsthilfe Mainz und Umgebung e. V. schaffen Sie als Betroffener, Familienmitglied oder als förderndes Mitglied die Voraussetzung für eine wirkungsvolle Arbeit unseres Zusammenschlusses. Als Mitglied unserer Selbsthilfegruppe  werden Sie über die jeweiligen Inhalte unserer Veranstaltungen, sowie über aktuelle Themen durch persönliche Anschreiben informiert. Sie erahlten 4 mal im Jahr das 'Schlafmagazin' gratis nach Hause.

Der Jahresbeitrag einer Mitgliedschaft beträgt für die Einzelperson € 36,00, der Familienbeitrag € 48,00. Bei Beginn der Mitgliedschaft während des Jahres wird der anteilige Jahresbeitrag fällig. Sie können den untenstehenden Mitgliedsantrag herunterladen bzw. ausdrucken und postalisch an uns auf den Weg bringen. (Klicken Sie einfach auf das Antragsformular)

Wir sind Mitglied im Bundesverband BSD e.V.


Unsere Ziele

Unsere Selbsthilfe sieht im besonderen Maße nachstehende Ziele und deren Erreichung als seine Aufgabe an:

  • vordringlich die von der Schlafapnoe Betroffenen und deren Partner über die therapeutischen und technischen Möglichkeiten bzw. Weiterentwicklungen aufzuklären und zu beraten sowie Hinweise auf soziale Hilfen zu geben

  • darauf hinzuwirken, daß die ärztliche Aufklärung und die medizinische Versorgung der Betroffenen verbessert wird.

  • die Zusammenarbeit zwischen Betroffenen deren Partnern und den Ärzten zu entwickeln und zu fördern,

  • Hilfen zur Selbsthilfe zu geben und die Bildung von Selbsthilfegruppen, insbesondere Erfahrungsaus- austauschgruppen, zu fördern und zu unterstützen.

  • die Öffentlichkeit und besonders die am Gesundheitswesen beteiligten Gruppen über die Problematik der Schlafapnoe aufzuklären und auf sachgerechte Lösungen hinzuwirken



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü